Was Yoga ist

Eine Lebensphilosophie für Körper, Geist und Seele. Das Wort „Yoga“ kommt aus dem Sanskrit, einer der ältesten Schriftsprachen der Welt, und bedeutet Verbindung/Vereinigung.

Sonne/Mond, Frau/Mann, Yin/Yang, Körper/Geist, Individuum/Universum

Yoga ist Weg, Lebensweise, Achtsamkeit.
Yoga sucht und findet, lehrt Demut, Dankbarkeit und Hingabe.
Yoga ist Probieren, Experimentieren, Kennenlernen.
Yoga weint und lacht, ist Freude und Wonne.
Yoga sind wir- Yoga bist du.

WAS YOGA KANN

Yoga begegnet, bewegt, befreit und kann glücklich machen.
Yoga fördert,  fordert und formt, Yoga entspannt, Yoga löst.
Yoga lebt und entwickelt sich mit der Regelmäßigkeit des Praktizierens.

Übe gewissenhaft, öffne dich und lerne aus deiner Erfahrung. Wachse an deiner Praxis.

FÜR DEN KÖRPER

Bewegung ist Leben.
Dein Körper ist dein Tempel, pass gut auf ihn auf.
Bewege ihn, beuge, strecke, dehne ihn.
Spüre dich und genieße dich.
Alle Körperübungen (Asanas) haben zum Ziel, deinen Geist zur Ruhe kommen zu lassen.
Dabei geht es in keinster Weise um die perfekteste Verbiegung oder um den tollsten Kopfstand. Du und deine Grenzen bestimmen die Körperhaltung … und manchmal wirst du auch deine Grenzen überwinden. Sei stolz auf deinen Körper! Niemand kennt ihn so gut wie du. Yoga ist eine Lebensphilosphie und kein Sport, jedoch wird sich dein Körper mit der Regelmäßigkeit deiner Yogapraxis verändern. Eine „Nebenwirkung“ auf die du dich freuen kannst!

Leistung und Wettbewerb sowie jeglicher Druck bleiben draußen!

FÜR DEN GEIST

Täglich dreht sich das Gedankenkarussell, von morgens bis abends und oft auch in der Nacht. Unser Alltag und die Gesellschaft fordern eine ganze Menge von uns. Festgefahrene Handlungsmuster und Denkweisen rauben uns darüberhinaus Schlaf, Energie und Lebensfreude.

Yoga unterbricht, beruhigt, stärkt, schafft Vertrauen.

KRAFT TANKEN

Mach dich auf den Weg zu deinem Urvertrauen.
Stärke und kräftige deinen Körper und deine Seele.
Richte dich auf.
Schenke dir Auszeit, nur für dich.

Tu dir gut, spüre und erlebe dich.

ZUR RUHE KOMMEN

Körperübungen, Meditation und Atmung bringen deinen Geist zur Ruhe.
Deine Gedanken werden geordnet und der Blick nach Innen gelenkt.

Schau dich an!